Universitaeten

Wir sind eine Arbeitsgemeinschaft von Professoren und Wissenschaftlern, die an Universitäten verschiedener europäischer Länder unterrichten und an Forschungsinstituten arbeiten. Davon abgesehen engagieren wir uns für die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Universitäten und Forschungsinstituten außerhalb Europas, vor allem in Ostasien.

Daher wissen wir, welche interessante Möglichkeiten sich für

anbieten. Besonders in Großbritannien

Die o.g. Grade können sogar von allen erarbeitet werden, die wenige oder keine Englischkenntnisse haben. Weil wir In jedem Fall ein Précis in Englischer Sprache anfertigen und ein Gutachten erstellen, etwa über die Vergleichbarkeit der Studienabschlüsse lt. NARIC., Bologna etc.

Gelegentlich können wir Dr.-Grad-Inhaber (PhD=Dr) oder DSc.-Grad-Inhaber (in etwa der Habilitation vergleichbar) in wissenschaftliche Institute oder Universitäten vermitteln, sehr gute Englischkenntnisse vorausgesetzt.

Professor/tenured Professor

Promovierte können eine tenured/full-Professorship erhalten, wenn fließende Englischkenntnisse vorhanden sind, auch nebenberuflich, denn mehr und mehr Universitäten haben Kombi-/bzw. Fernstudien-Fakultäten, so dass die Unterrichtseinheiten per e-mail abgegeben werden können. Gelegentlich ist eine persönliche Anwesenheit in der Universität/Fakultät erwünscht. Ebenso kann an Forschungsprojekten – nebenberuflich – mitgearbeitet werden.

Ehrenprofessur

Ehrenprofessuren werden an Kandidaten vergeben, die sich langjährig intensiv in - gerne -grenzübergreifenden Projekten engagiert haben. Beispiel: internationale Jugendarbeit, Projekte der Förderung von Demokratie und Menschenrechte, soziales Engagement, Kultur usw. Ein polizeiliches Führungszeugnis wird erwartet

Ehrendoktorwürde

Wie vor – Ehrenprofessur -.

Die akademischen Grade erhalten Sie von staatlichen Universitäten aus Großbritannien, Erfolg vorausgesetzt. Wir bleiben so lange an Ihrer Seite, bis der Erfolg gesichert ist. Die Benotung können wir nur geringfügig beeinflussen, über das Prècis.

Das beinhaltet, dass der Doktorgrad ohne Klammerzusatz geführt werden kann. Danach wird sich auch nach dem Brexit nichts ändern. Und wenn: dann führt man den Klammerzusatz: Dr. (UK) Der Zusatz (UK) ist im akademischen Bereich ein Gütesiegel. Das gilt ebenso für die Berufsbezeichnung (in Deutschland: Amtsbezeichnung) Professor.

Der Dr.-Grad kann bzw. wird in den Pass und Personalausweis eingetragen. (So genannter Passeintrag)

Die Professuren, Ehrenprofessuren und Ehrendoktorwürden gelten auf Lebenszeit.

Sollte die Ehrenprofessur der die Ehrendoktorwürde (hc) aus dem Nicht-EU-Raum stammen, so ist diese mit einem so genannten Klammerzusatz zu führen. Das ist entweder der Name der Universität inkl. Herkunftsland oder einfacher das internationale polizeiliche Landes-Kennzeichen, was normalerweise aus einem, zweien oder drei Buchstaben besteht.

Die Ehrenprofessur verpflichtet zu keiner Mitarbeit. Somit sind keine Fremdsprachenkenntnisse notwendig.

Für die Verleihung der Ehrendoktorwürde ist eine so genannte Laudatio (Lobrede) notwendig. Falls Sie diese nicht alleine schreiben können, helfen wir Ihnen.

Alle Universitäten, mit denen wir zusammenarbeiten, sind anabin H + gelistet.

Falls Ihrerseits Interesse besteht, lassen Sie uns bitte genau wissen, welche Vorstellungen bzw. Wünsche Sie haben. Senden Sie uns Ihren tabellarischen Lebenslauf mit Foto und dem höchsten akademischen bzw. schulischen Abschluss. Wir garantieren volle Vertraulichkeit. Sollten wir nicht zusammenkommen, löschen wir alles, was wir von Ihnen erhalten haben. Ihr Lebenslauf sollte die postalische Anschrift und Ihre Telefonnummer beinhalten.

Anhang (Zum Lesen/Drucken bitte anklicken)

Anerkennung ausländischer akademischer Grade in Deutschland

Prof. Dr. Benjamin Anderson University of Economics and Business
Prof. Dr. Aaron Cohen Postfach 211168
Prof. Dr. Joshua Katzenstein 50535 Köln
Prof. Dr. Egmond Uhlmann  
Und andere  

E-Mail: Forschungsrat(at)aol.com

Telefonischer Kontakt: nach Vereinbarung

Seite drucken